Lohnt sich Facebook überhaupt noch für Unternehmen?

In einer Studie haben sich eMarketer ausführlich mit Facebook beschäftigt und dabei interessantes festgestellt. So hat sich die Zielgruppe bei Facebook enorm verändert. Zum einem ist kaum noch Wachstum da. Somit kommen nicht mehr viele neue Nutzer hinzu. Viel interessanter ist jedoch, dass sich das Alter der Nutzer merklich verändert.

Über 2 Prozent der unter 35-jährigen verlassen Facebook. Neue Nutzer kommen nur bei den älteren Menschen hinzu.

„Facebook altert“

Die Nutzer, welche das Netzwerk nutzen werden älter. Verliert jedoch nicht seinen Reiz. Unternehmer und Marketing-Verantwortliche sollten sich jedoch darauf einstellen.

Der Vorteil für Unternehmen ist, dass inzwischen auf Facebook mehr konsumiert als selbst gepostet wird. Früher wurde in dem Netzwerk Facebook viel aus dem eigenen Leben geteilt. Heute wird Facebook eher als Info- und Nachrichten-Kanal genutzt. Interaktion ist hier also nicht mehr unbedingt unter Freunden. Sondern es wird eher zugeschaut und dort dann kommentiert.

Die Anzeigen im News-Feed der Nutzer sind also nach wie vor sehr wertvoll. Die Story-Funktion ist ebenfalls wertvoll. Wird jedoch bei Facebook nicht so stark und intensiv genutzt wie auf anderen Plattformen.

Wichtig ist es bei Storys für eine gute visuelle Darstellung zu sorgen. Nur ein Call To Aktion Button reicht hier nicht aus. Die Menschen möchten hier inspiriert werden. Der Vorteil ist es hier, dass man Instagram und Facebook Storys geschickt miteinander verknüpfen kann. Somit kann man auf einfache Weise beide Netzwerke mit den eigenen Infos versorgen.

Da die Nutzer also inzwischen eher konsumieren als selbst zu teilen ist es auf Facebook sogar als Unternehmen noch besser geworden. Und lohnt sich somit sogar noch mehr als Info Kanal zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gratis DIY-Strategie sichern!