WordPress – das CMS für Online Marketing?

Es gibt sehr viele Content Management Systeme auf dem Markt: TYPO3, Joomla oder auch Drupal. Bei vielen Anwendern hat sich allerdings WordPress durchgesetzt.

WordPress?
Das Ziel des WordPress Entwickler war es ein Blog-System zu entwickeln, welches einfach zu bedienen ist und flexibel und individuell an die eigenen Wünsche angepasst werden kann.

Die erste stabile Version des Blog-System erschien 2004 und wurde seitdem über 60 Millionen mal heruntergeladen. Mittlerweile gibt es eine große Community dahinter, welche viele Plugins entwickelt. Damit kann das System relativ einfach um viele Funktionen erweitert werden.

Warum ist WordPress so interessant?
Der Vorteil von WordPress ist die Einfachheit und Flexibilität. Kein anderes CMS ist für Laien und Anfänger so einfach zu bedienen und zu erweitern.

Google mag WordPress
Die Architektur und Struktur des Blog-System kommt Google sehr entgehen und so erreicht man damit relativ schnell gute Platzierungen in der Suchmaschine. 

Meine Empfehlung:
WordPress eignet sich aufgrund der Einfachheit für alle die im Online Marketing tätig sind. Blogs und Verkaufsseiten sind hiermit flott und einfach erstellt und eingerichtet. 

Möchte man eine hohe Datensicherheit oder komplexe Wünsche kommt man natürlich nicht drum herum ein „richtiges“ CMS, wie z.B. TYPO3 zu verwenden. Für einfache Webseiten ist WordPress jedoch genau das Richtige!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

>Gratis DIY-Strategie sichern!